Der Tierarztbesuch

 

 

 

Gestern waren wir beim Tierarzt zur Gesundheitsbescheinigung unseres Wurfes.

 

Mit dem Auto ging es für alle in den Nachbarort zu unserem Tierarzt. Da die Praxis an einer Hauptstraße mit viel Lkw-Verkehr liegt, haben wir es gleich genutzt, um wieder neue Außenreize kennen zu lernen. Jeder Welpe wurde einzeln auf den Arm genommen und durfte sich, geborgen in unseren Armen die vorbei fahrenden Lkws anschauen. Danach ging es wieder einzeln in die Praxis zum Gesundheitscheck. Der Allgemeinzustand wurde beurteilt, das Herz wurde abgehört, der Hodenabstieg kontrolliert und das Gebiss wurde untersucht. Dann wurde es richtig unangenehm, jeder bekam einen Mikrochip unter die Haut implantiert und wurde geimpft. 

 

Anschließend wurde der europäische Heimtierausweis für jedes Tier ausgestellt. 

 

Die Impfung ist der erste Teil einer Grundimmunisierung, d.h. die Impfung muss in der 12. Woche und in der 16. Woche wiederholt werden. Geimpft wurde gegen Staupe, Hepatitis, Parvovirose und Leptospirose.

 

Wir haben keine Tollwut-Impfung vornehmen lassen, da die Tollwut seit 2008 in Deutschland nicht mehr vorkommt. Lediglich Fledermäuse können noch an Tollwut erkranken, diese jedoch nicht auf Hunde übertragen.

 

Allerdings ist in einigen unserer Nachbarländern die Tollwut-Impfung Pflicht. Wenn ihr also mit eurem Hund ins europäische Ausland reisen wollt, muss er geimpft sein. 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Was gibt es hier?

Sie finden auf dieser Homepage viele Infos zur MenschHund-Beziehung, hilfreiche Tipps und Tricks, ein bisschen was zum Schmunzeln und ganz viele Bilder.

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern.

 

Nicole Schaefer, Kluse 26, 58638 Iserlohn

Tel. 02371-310068

nicole.schaefer217@online.de